Schrittzähler- Sponsorenlauf

Einfach. Modern. Effektiv.

Hallo

Wir sind Royal Rangers Pfadfinder aus Wissen/Sieg.

Während unseres letzten Sommerlagers haben wir einen richtig coolen Schrittzähler-Sponsorenlauf durchgeführt!

Es war eine der besten Aktion die wir je gemacht haben!

Die Schritte werden mit Hilfe von Armband-Schrittzählern erfasst.

Da man mittlerweile ordentliche Schrittzähler für 5-6€ bekommt, lohnt es sich richtig!!

Im Durschnitt hat bei uns jeder 50€ an Spenden gesammelt.

 Im den folgenden Abschnitten wollen wir euch zeigen, wie auch ihr so ein Schrittzähler-Sponsorenlauf durchführen könnt.

Wir hatten total Spaß und haben wir mit 70 Personen 3351€ Spenden gesammelt für eine Schulbauprojekt im Kongo.

Das Prinzip ist ganz einfach:

Wie bei einem normalen Sponsorenlauf suchen Teilnehmer im Vorfeld Sponsoren.

Diese Sponsoren spenden Geld pro Schritte die die Teilnehmerwährend einer bestimmten Aktion gehen (Zeltlager, Freizeit, Wanderung, Hajk,..).

Hallo

Wir sind Royal Rangers Pfadfinder aus Wissen/Sieg.

Während unseres letzten Sommerlagers haben wir einen richtig coolen Schrittzähler-Sponsorenlauf durchgeführt!

Es war eine der besten Aktion die wir je gemacht haben!

Wir hatten total Spaß und haben wir mit 70 Personen 3351€ Spenden gesammelt für eine Schulbauprojekt im Kongo.

Das Prinzip ist ganz einfach:

Wie bei einem normalen Sponsorenlauf suchen Teilnehmer im Vorfeld Sponsoren.

Diese Sponsoren spenden Geld pro Schritte die die Teilnehmerwährend einer bestimmten Aktion gehen (Zeltlager, Freizeit, Wanderung, Hajk,..).

Die Schritte werden mit Hilfe von Armband-Schrittzählern erfasst.

Da man mittlerweile ordentliche Schrittzähler für 5-6€ bekommt, lohnt es sich richtig!!

Im Durschnitt hat bei uns jeder 50€ an Spenden gesammelt.

 Im den folgenden Abschnitten wollen wir euch zeigen, wie auch ihr so ein Schrittzähler-Sponsorenlauf durchführen könnt.

Anleitung:

(Inklusiv Downloads)

l

1. Aktion Planen

Wer: Ihr könnt so ein Schrittzähler-Sponsorenlauf durchführen z.B. mit eurer Schulklasse, Pfadfinderstamm, Verein, Sonntagschulgruppe oder Familie.

 

Was&Wann: Sei kreativ, du kannst den Sponsorenlauf während einer Wanderung, Ausflug, Hajk, Zeltlager, Freizeit, Wohnwoche durchführen.

Für wen: Überlege dir von Anfang an, für wen das Geld sein soll: für die eigene Stammkasse oder eine Hilfsorganisation.
Leute sind viel bereitwilliger zu spenden, wenn sie genau wissen wofür das Geld ist. Wir können das Schulbauprojekt im Kongo www.zukunftraumgeben.de nur empfehlen!

2. Schrittzähler bestellen

Armband-Schrittzähler bekommst am günstigsten von chinesischen Händlern auf ebay oder aliexpress. Weil der Versand einige Wochen dauern kann, müsst ihr das rechtzeitig machen.
Wir haben im Vorfeld einige Muster bestellt und getestet. Wenn man eine große Bestellung macht, sollte man unbedingt mit den Verkäufer den Preis verhandeln.
Unsere Schrittzähler sind günstig, modisch, stabil, haben einen guten Akku (ca 1 Woche), einen 3D Messsensor und haben nicht viel “Schnick Schnack” (Bluetooth,…).
Unsere Schrittzähler haben wir für 5,5€ HIER bestellt.

Übrigens: Es gibt auch kostenlose Schrittzähler-Apps für Smartphones, mit denen man so eine Aktion auch z.B. mit Jugendliche durchführen könnte.

h

3: Projekt vorstellen und Sponsorenzettel verteilen

Ein paar Wochen vor der Aktion könnt ihr den Teilnehmern das Sponsorenlauf-Projekt vorstellen. Dabei ist es cool, wenn ihr den Teilnehmern schon die Schrittzähler zeigen könnt. Falls die Spendengelder für ein Hilfsprojekt sind, ist es gut den Teilnehmern genau zu zeigen (durch Fotos und Videos) wofür das Geld ist . Wir hatten im Vorfeld schon ein Workshop mit unseren Stamm zum Thema Kinderarbeit (u.a. im Kongo) gemacht.
Schließlich teilt ihr den Teilnehmern Sponsorenzettel aus, damit sie in den kommenden Wochen Sponsoren suchen können (eventuell auch ein Flyer von der Hilfsprojekt/Organisation).

Wir hatten einen Richtwert (z.B. 10.000 Schritte pro Tag) festgelegt, sodass die Sponsoren abschätzen können wie viel Geld sie spenden werden. Schritte über diesen Richtwert mussten die Sponsoren nicht zahlen.

4. Aktion mit Schrittzähler durchführen

Zu Beginn der Aktion könnt ihr die Schrittzähler verteilen und den Teilnehmern erklären wie sie zu bedienen sind.
Wir hatten eine deutsche Bedienungsanleitung für unsere Schrittzähler erstellt.
Unsere Schrittzähler wurden automatisch jede Nacht resetet, sodass wir jeden Abend die Schritte in einer Liste eingetragen haben.

Wir haben ganz bewusst unser Camp auf den Sponsorenlauf abgestimmt und haben unser Camp-Motto, Camp-Abzeichen und sogar Camp-Song dementsprechend angepasst.

Am Ende der Aktion könnt ihr die Schritte zusammen zählen und Urkunden verteilen.
Wir haben u.a. ein Wettbewerb raus gemacht (nach Teams und Einzelpersonen).

5. Spendengelder einsammeln

Mit den Urkunden und den Sponsorenzettel können die Teilnehmer nach der Aktion die Spendengelder bei den Sponsoren einsammeln.

6. Geld spenden

Wenn alle Spenden eingesammelt sind, könnt ihr z.B. ein tolles Fest veranstalten und Zeitungsartikel schreiben.
Wir haben außerdem die Teilnehmer die am meisten Spenden gesammelt haben ausgezeichnet und die Gesamtsumme erst ganz am Ende als Überraschung bekannt gegeben. Schließlich haben wir als Erinnerung einen Riesencheck ausgefüllt.

7. Sehen was mit dem Geld passiert

Das Geld haben wir Ende September überwiesen. Im Dezember werden wir von der Hilfsorganisation Fotos bekommen um den Kindern und den Sponsoren zu zeigen wie mit dem Geld eine Schulklasse fertig gebaut wurde.

Kontaktformular

14 + 7 =